Klinikbus erfolgreich im Einsatz

Verschiedene Ärztinnen und Ärzte, auch aus der Schweiz, führen im Monat unter anderem rund 100 Ultraschall-Untersuchungen durch. Die hohe Frauen- und Kindersterblichkeit bei einer Geburt ist in Afrika noch heute eine traurige Tatsache. Gründe sind vor allem die weiten Wege zum nächsten Spital sowie das Fehlen von Ultraschallgeräten. Johann Dähler und weitere Mitstreiter riefen darum die Clinique mobile Tiassalé ins Leben. Mit eigenem Geld und Spenden investierten sie in ein Ultraschallgerät und den Betrieb eines mobilen Klinikbusses. Der Vorsorge-Bus fährt nun in die entlegenen Dörfer um Tiassalé und führt dort Ultraschalluntersuchungen durch. Dank dieser Vorsorgeuntersuchung können Probleme frühzeitig erkannt und die Geburt sicherer gemacht werden.

 

Die Clinique mobile ist auf Initiative von Johann Dähler, Dr. med. Ruedi Leuppi, Dr. med. Hans Werder und Professor Dr. Franz Blankart entstanden. Johann Dähler, bekannt als „Ananaskönig“, verbrachte einen grossen Teil seines Lebens an der Elfenbeinküste. Mit grossem Engagement setzt er sich für die Mitmenschen ein. Die Clinique mobile liegt ihm dabei besonders am Herzen.