Costa Rica

Was auch immer Sie für Abenteuer im Sinn haben ---- Costa Rica macht es möglich – im Gebirge oder auch unter Wasser. Versuchen Sie es doch einmal mit einer Canopyabfahrt durch den Regenwald oder einer Tauchtour inmitten eines Bullenhaifischschwarms. Umgeben vom Pazifischen Ozean und der Karibik, im Herzen Zentralamerikas, gilt Costa Rica als erstrangiges Ziel aller Õkotouristen weil im Besitz der unterschiedlichsten biologischen Lebensräume der gesamten Welt – hierunter Regenwald, Vulkane und Mangrovendickichte.

Costa Rica gilt ausserdem als erste Nation der Welt mit Klimaneutralität.

Die Natur

Alle Besucher Costa Ricas werden schnell mit den diversen Klimazonen und all ihren überschwenglichen Naturschönheiten vertraut. Vom Nebelwald zum Regenwald, Costa Rica ist die Heimat eines riesigen unterschiedlichen Artenreichtums innerhalb der Tier- und Pflanzenwelt; Ausflüge in die Natur vermitteln den Besuchern einen Einblick in die verschiedenen Lebensräume.

Ausruhen und Entspannen: Relax

 

Costa Rica bietet bestmögliche Voraussetzungen für alle die Ruhe und Entspannung und neue Kräfte für Körper und Geist suchen. Wenn Sie also gemütlich die Naturschönheiten des Landes geniessen wollen: es gibt unzählige Möglichkeiten um die Schönheiten des Landes in Ruhe zu erkunden: herrliche Strände am Meer, tropische Urwaldgebiete, die heissen Quellen am Abhang der Vulkane.

Edukative Abenteuer
Eine Bildungsreise durch Costa Rica gibt den Besuchern die Möglichkeit zum Erlernen der Landessprache und Erforschen des Zugangs zu einer friedlichen, nachhaltigen Art zu leben die Sie sowohl als Einwohner wie auch als Besucher geniessen können.

Spanisch lernen, Agrotourismus, Surflektionen, Besuch von Schildkrötennestern und vieles andere mehr.

Cerro Chirripo

Im Herzen der Gebirgskette von Talamanca innerhalb des südlichen Zentralgebietes von Costa Rica, umfasst der Chirripó Nationalpark 50.150 ha und bietet beste Voraussetzungen für Radspsortler und Wanderern. Innerhalb des Parks befinden sich Wanderwege bis in ungeahnte Höhen, ja bis zum Erreichen des höchsten Gipfels innerhalb des Landes und zweithöchsten Bergs von ganz Zentralamerika. Das Erklettern des Cerro Chirripó in 3.820 m Höhe gilt ohne Zweifel als Probe der Ausdauer und beliebtes Ziel unter begeisterten Naturanhängern.

Tagestouren

Mehrere Tage in Anspruch nehmende Ausflüge geben Besuchern die Möglichkeit zum Erforschen der costaricanischen Naturschönheiten und Kultur; ausserdem besteht die Möglichkeit zum Untertauchen in mehreren verschiedenen Lebensräumen und Ausübung verschiedenartiger Tätigkeiten und Freizeitbeschäftigungen.

Tortuguero

Die Karibikküsste Costa Ricas beherbergt u.a. das malerische Städtchen Tortuguero und den gleichnamigen Nationalpark. Dieses sonnendurchtränkte Gebiet enthält zahlreiche benachbarte Küstendörfer mit einer geruhsamen Atmosphäre inmitten überschwenglicher Natur. Im Vergleich zum Rest des Landes ist dieses Gebiet mit seinen Bewohnern afrokaribischer Herkuknft sehr unterschiedlich im Vergleich zu den übrigen Landesteilen und ist u.a. berühmt für seine köstliche Küche.

Corcovado

Der auf der Halbinsel Osa befindliche Nationalpark Corcovado beherbergt die bemerkenswertesten Naturwunder des Landes. Atemberaubend Regenwälder, unberührte Natur, abgeschiedene bisher nicht besuchte Strände warten auf Ökoabenteurer und Bewunderer des Wildlebens in der freien Natur. Bereiten sie sich also vor auf eindrucksvolle Begebenheiten und Erlebnisse auf dieser Halbinsel in all ihrer unvergesslichen Schönheit.

Arenal Vulkan
Der Vulkan Arenal gilt als einer der unwiderstehlichsten Anziehungspunkte in Costa Rica und befindet sich inmitten des 29.960 Morgen umfassenden gleichnamigen Nationalparks. Obwohl der Vulkan Arenal derzeit seit dem Jahre 2010 ruht – das heisst, keine Ausbrüche mehr verzeichnet hat, so ist sein Anblick doch stets ein wenig furchterregend. Er erhebt sich aus dem ihn am Fusse umgebenden Regenwald als fast perfekter Kegel; in seiner Umgebung befinden sich zahlreiche Anlagen für Sport und Abenteuer – Wildbachfahrten auf dem Fluss, Rappel am Wasserfall, Wanderungen und Canopyflüge – in der Umgebung befindet sich das freundliche Städtchen La Fortuna.

 

Xtrem Sport

Costa Rica gilt als Spielplatz für alle Abenteuerfans. Rappelsport den Wasserfall hinunter, Canopyflüger durch den Urwald, Möglichkeiten und Anlagen zum Erforschen der Umwelt sind praktisch unbegrenzt.

“Rafting” (Wildwasserflossfahrten), Canopy, Ausflüge auf dem Pferderücken, Kajakfahrten, Surfunterricht, Rappelling und vieles andere mehr.

 

Reise infos

Kurzinformationen für Reisende

 

Landessprache: Spanisch  ist die Landessprache doch sind auch Englischkenntnisse zur Verständigung behilflich .

 

Währung – Landeswährung ist der costaricanische “Colón”. Kreditkarten werden fast überall als Zahlungsmittel angenommen.

 

Wichtigste Flughäfen – Costa Rica verfügt über zwei internationale Flughäfen: zum einen, den internationalen Flughafen Juan Santamaría in Alajuela und zum anderen, den internationalen Flughafen Daniel Oduber in Liberia, Guanacaste.

 

Elektrizität und Internet – 110 Volt, 60 Hz. Zugang zu Internet praktisch im ganzen Land.

 

Topattraktionen – Fahrten hoch über den Baumwipfeln  im Sessellift oder am Seil in die Tiefe gleitend,  auch als  Canopy bekannt,  bieten  den Besuchern Ausblick auf den Regenwald aus der Vogelschau. Dank seiner zahlreichen Vulkane verfügt Costa Rica auch über zahlreiche heisse Quellen. Ausserdem finden sich hier mehr als 50 berühmte Orte für Surfsportbegeisterte oder Anhänger von Flossfahrten auf Wildwasserflüssen durch Gebirge und Urwald.   

 

Download
Landkarte Costa Rica
LA-43310 mapa tropical marketing.pdf
Adobe Acrobat Document 4.9 MB

Tropical Marketing Srl

00506 8886 0363

 

info@swisstropical.ch

www.dahlercostarica.com