· 

Das Verteilen von Nahrungsmittel geht weiter!

Auch wenn Costa Rica im Vergleich zu anderen Ländern bisher recht glimpflich durch die Covid-19-Krise kam, ist klar, dass die Wirtschaftskrise immer noch zu spüren ist. Besonders betroffen sind nach wie vor die Tourismus- sowie die Veranstaltungsbranche. Der Tourismus beschäftigt direkt und indirekt viele Menschen in Costa Rica. So wurde die Chayote-Verteilung (Gemüse aus der Familie der Kürbisgewächse) diese Woche zwischen Villareal / Tamarindo und Tortuguero fortgesetzt, zur Freude der Dorfbewohner.

Mit der Unterstützung von Laura Bonilla und der Cuyo Bonilla Stiftung nahm Swiss Tropical an der Verteilung von 10 Tonnen Chayote diesen Mittwoch in der Umgebung von Villareal / Tamarindo in Guanacaste teil. Und weitere 8 Tonnen diesen Donnerstag in Tortuguero. Der Transport nach Villareal und Tamarindo erfolgte per LKW. Und vor Ort sorgte unser Netzwerk von Guides für die gerechte Verteilung der Chayotes.


Die Reise nach Tortuguero erforderte eine ausgeklügelte Logistik. Da die Stadt auf dem Landweg nicht erreichbar war, mussten wir zuerst einen LKW und anschliessend die Ladung auf ein Boot umladen! Erfreulicherweise schlossen sich viele unserer treuen Guides an und mit der Unterstützung der lokalen Bevölkerung konnten etliche Bewohner der Umgebung eine Tüte Chayotes in Empfang nehmen! Als Team von Swiss Tropical freuen wir uns, zusammen mit der Cuyo Bonilla Stiftung, zu diesen kleinen Momenten der Freude und Begegnung beitragen zu können, Momente, die in diesen Krisenzeiten essentiell sind!


Escribir comentario

Comentarios: 0