· 

Ein Freund in Costa Rica

José Quiros ist ein wahrer Reisevogel. In den letzten fünf Jahren bereiste er 35 Länder und besuchte mehr als 120 Städte. Dabei wäre José so manches Mal froh gewesen, wenn er einen Einheimischen gekannt hätte. «Jemand, der mir Tipps für gute Restaurants oder Ausflüge geben könnte. Oder mit mir tolle Orte besucht, die in Reiseführern nicht zu finden sind», erzählt der 41-Jährige. Er wuchs in Costa Rica auf, studierte Marketing und arbeitete danach in der Werbung. Der Branche ging es in den letzten Jahren nicht gut und er verlor seinen Job. Er dachte viel an seine Reisen und dann kam ihm die Idee: «Ich dachte mir, dass es anderen Menschen vielleicht gleich geht wie mir und sie froh wären, wenn sie in Costa Rica einen Freund hätten.» So gründete José Quiros das kleine Unternehmen «Get a local Friend». Seither bietet er diverse Ausflüge an. Dabei holt er die Touristen mit seinem 4x4 SUV in ihrem Hotel ab und besucht mit ihnen Wasserfälle, Vulkane, Stände oder Nationalparks. «Die Touren bespreche ich vorab mit meinen Gästen. Sie können mir sagen, was sie gerne anschauen möchten und ich organisieren alles.» Die Region Monte Verde, Arenal oder Manuel Antonio sind sehr beliebte Ausflugsziele. Ob Tickets für einen Zip-Line-Park oder Restaurantreservationen. Die Kunden müssen sich um nichts kümmern. «Viele sind auch froh, wenn sie nicht selbst Autofahren müssen, aber trotzdem individuell Reisen können», machte José die Erfahrung. Bei den Trips fährt er seine Gäste aber nicht nur umher. Sie können sich auch über viele Hintergrundinfos freuen. «Unterwegs mache ich auch immer wieder Halt an Früchteverkaufsständen. Ich kenne mittlerweile die besten Orte und organisieren Kostproben der Leckereien.» In seinem Auto finden vier Personen bequem Platz. Der Preis bleibt immer der gleiche. Eine vierstündige Tour durch die Hauptstadt kostet zum Beispiel Pauschal knapp 160 Franken. Einen 8-Stunden-Trip zum Irazú Volcano National Park gibt es für 250 Franken. Die Liste mit Ausflugspaketen wird immer grösser.  "Wir finden es toll, was sich José aufgebaut hat und unterstützen ihn gerne bei seinem Vorhaben", erzählt Swiss Tropical Tourism Chef Stéphane Dähler. "Ich bin sehr dankbar für seine Hilfe!", sagt José und lächelt.
www.getalocalfriend.net

 

Escribir comentario

Comentarios: 0