Er kennt sie alle: Vogelexperte Raúl Fernández Chacón

"Es muss sechs oder sieben Jahre her sein, als ich Stéphane Dähler das erste mal traf", versucht sich Raúl zurück zu erinnern. "Es kommt mir vor wie eine halbe Ewigkeit." Er ist ein Natur-Guide im Hotel Savegre in San Gerardo de Dota. Das Hotel liegt versteckt im Nebelwald. "Stéphane kam mit einer Reisegruppe ins Hotel und ich war per Zufall ihr Führer. Stéphane war sehr interessiert beim Vögelbeobachten und begeistert vom Nebelwald. So blieben wir auch nach der Reise in Kontakt." Als ihre Ehefrauen gleichzeitig schwanger wurden, stärkte das ihre "Männerfreundschaft" umso mehr. "Heute sind unsere Söhne genau so gute Freunde wie Stéphane und ich." 

 

"Birdwatcher" von Haus aus
Raúl Vater war ebenfalls ein Wildnis-Guide und nahm ihn schon früh mit in die Wälder. "Er vermittelte mir den Respekt gegenüber der Natur." Raul Ruia wuchs sehr ländlich auf: "Der Wald war schon immer mein Spielplatz. Wir spielten Verstecken zwischen den alten Eichen und beobachteten dabei die wunderbare Vogelwelt." Ein Natur-Guide zu werden fiel ihm somit nicht schwer: "Ich kenne die Natur und die Tierwelt Costa Ricas seit ich ein kleiner Junge bin." 

 

920 Vogelarten beobachten
"Das wirklich Spezielle an Costa Rica ist für mich, dass man auf so kleiner Fläche so viele verschiedene Vogelarten beobachten kann." Verteilt  auf 11 verschiedene Wetterzonen leben in Costa Rica 920 Vogelarten. "Und das in so einem kleinen Land! Vom höchsten Punkt bis runter zur Küste sind es gerade mal 1.5 Stunden." Und während der kurzen Fahrt begegnet man der ganzen Vogelvielfalt. Costa Rica ist auch aufgrund der endemischen Vogelarten ein Magnet für Birdwatcher. Sprich es gibt eine grosse Anzahl von Vögeln, die nur in Costa Rica vorkommen. 

 

Raúl mit an Bord!

Stéphane Dähler konnte DEN Vogelexperten in Costa Rica für sich und seine neuen Signatur Reisen gewinnen. So wird Raul bald ein Teil der "Signatur Experiences" sein - wir halten Euch auf dem Laufenden :-)